unser Chorleiter

Unser Chorleiter, Wolfgang Friedrich, war in seiner Kinder- und Jugendzeit Sänger des Thomanerchors in Leipzig. Nach dem Abitur war er Assistent des Kantors, hatte Klavierunterricht bei dem Bachpreisträger Gerhard Erber und Gesangsunterricht bei dem späteren Thomanerkantor Prof. Rotzsch.

 

Herr Friedrich studierte an der Musikhochschule Hanns Eisler in Berlin und absolvierte ein Kapellmeister-studium. Während dieser Zeit hatte er im Studienfach "Chorleitung" die Möglichkeit, mit der Potsdamer Singakademie Theorie und Praxis zu verbinden.

 

1977 ging er an das Theater Meiningen als Solorepetitor mit Dirigat-Verpflichtung. 1980 wechselte er nach Schwerin und war als Kapellmeister der Schweriner Philharmonie tätig. 1988 wurde Wolfgang Friedrich schließlich Chefdirigent der Philharmonie bis zu deren Auflösung aus wirtschaftlichen Gründen nach der Wende im Jahr 1992.

 

Seit dieser Zeit ist er als Freischaffender tätig. Zu seinen Aufgabenbereichen gehört u.a. die Chorleitertätigkeit beim Händelchor Parchim, dem Collegium Musicum Parchim und beim Chor der Hansestadt Wismar. Er war musikalischer Leiter der Singakademie Schwerin, unterrichtete an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock die Fächer "Dirigieren" und "Partiturspiel", unterrichtet an der Kreismusikschule Carl-Orff in Grevesmühlen und leitet das Erwachsenenorchester des Konservatoriums „Die Schelfoniker“.

 

Mit sachlicher Kompetenz, Humor und viel Geduld leitet er unseren Chor und baut dabei stetig die Leistungsfähigkeit des Chors aus. Im Spannungsfeld zwischen dem gegebenen „Stimmenmaterial“ mit all den persönlichen Eigenheiten und dem musikalischen Werk gelingt es ihm immer wieder an schwierigen Stellen zu motivieren und zu stützen. Er schärft maßgeblich das Profil des Chors und erweitert unser Repertoire.

Wir freuen uns, dass wir ihn als künstlerischen Leiter gewinnen konnten.